Kindergarten feiert Kirchweih
„Kikeriki“ zur Kirwa

Nachdem der Kirwabaum aufgestellt, eröffneten die "Maxi"-Kinder das Fest mit einem Tanz. Bild: mos

Kirwa feiern wie die Großen, mit Baum und allen Drum und Dran: Das stand im Brucker Kindergarten St. Josef auf dem Programm. Sehr zum Gaudium der kleinen Tanzpaare.

"Kirwazeit" war am Sonntag im Kindergarten angesagt, ganz traditionell und bayerisch. Das Fest lockte auch Pfarrer Andreas Weiß, der Bürgermeister Hans Frankl sowie zahlreiche Familienangehörige und Gäste. Pfarrer Andreas Weiß, der Elternbeiratsvorsitzende Thomas Schwarz sowie die Kindergartenleiterin Barbara Perras freuten sich über die Resonanz. Die Trachtenvereine aus Bruck und Sollbach zeigten einige Tänze. Barbara Perras verteilte aus Serviettentechnik gebastelte "Heimat"-Herzen.

Gstanzl zur Eröffnung


Mit Gstanzln begrüßten die Kinder die Gäste. Zwei Kirwaburschen eröffneten im Duett das Kindergartenfest. Zum Lied "Wenn da Maibaum wieder am Dorfplatz steht" tanzten die "Maxi"-Kinder wie die Großen um den Kirwabaum. Die "Midi"-Kinder folgten mit dem Mundartlied "Kikeriki". Die "Minis" brachten sich mit dem Tanzspiel "Hacke- Spitze" auch schon mit ein. Zwei Väter montierten am aufgestellten Kirwabaum noch die Zunftzeichen, damit alles seine Ordnung hatte - wie bei einer Kirwa der Großen.

Die Mitglieder des Brucker Trachtenvereins tanzten unter anderem "Da Mühlbou", die Sollbacher Trachtler plattelten zur Musik von Ludwig Seidl auf seiner Steirischen "Der Haushamer" und "Marschei". Der Nachwuchsmusiker des Sollbacher Trachtenvereins Tobias Birner unterhielt die Gäste mit bayerischer Volksmusik auf seiner Steirischen.

Tolles Programm


Bei Kaffee und Kuchen sowie Radi, Brezen und Käse ließen es sich die Gäste gutgehen und genossen den unterhaltsamen Nachmittag im Kindergarten. Eine Tombola, eine Hüpfburg sowie das obligatorische Kinderschminken rundeten das Programm ab, das bei den großen und kleinen Gästen gut ankam.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchweih (81)Kindergarten St. Josef (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.