Kindergartenkinder beten und singen mit Senioren
Gemeinsame Andacht kommt an

Singen und beten standen bei der gemeinsamen Andacht im Seniorenheim auf dem Programm. Bild: hfz

Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Clara Bruckner und Sozialbetreuerin Birgit Sperl gestalteten gemeinsam mit den Kindern und Erzieherinnen des BRK-Kindergartens "Theresia" eine Maiandacht in der Kapelle des Seniorenheimes. Nach dem Fußmarsch zum Seniorenheim zogen die Kinder beim Lied "Liebe Mutter Gottes jetzt ist Mai" in die Kapelle ein. Viele Bewohner waren gekommen, um gemeinsam die Andacht zu feiern, die auch in die Zimmer übertragen wurde.

Zu dem Lied "Liebe Mutter Gottes jetzt ist Mai" legten die Kinder Blumen vor der Marienstatue nieder. Die Kinder trugen die Fürbitten mit dem Fürbittruf vor, beteten das "Vaterunser" mit begleitenden Gesten und sangen das Lied "Lasset uns gemeinsam" im Kanon.

Weitere Lieder wie "Wenn ich ein Glöcklein wär" und "Der Mai schenkt uns Blumen" wurden von Clara Bruckner auf der Gitarre und Birgit Sperl auf der Trommel begleitet. Die Kinder hatten sichtlich Freude an der Andacht, in der sie von Bruckner zum Mitklatschen, Mitmachen und Mitsingen animiert wurden. Heimleiterin Annette Forster bedankte sich bei allen Mitwirkenden für das Gelingen der Andacht, vor allem aber bei den Kindern, die zur Freude aller kräftig mitsangen, und ihren Erzieherinnen Silvia Baranovski, Agnes Wallek und Evi Wenisch. Zum Dank gab es ein Eis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.