Kultur- und Festspielverein Bruck spielt im Herbst
Herbstliche Zug-Reise nach Amsterdam

Bild: hfz

Bruck. Landrat Thomas Ebeling hat die Schirmherrschaft für den Brucker Markt-Spielsommer 2016 übernommen. Heuer spielen die Mitglieder des Kultur- und Festspielvereins auch im Herbst ein Stück.

Es geht dabei in eine ganz andere Richtung als im Sommer. Amüsierten sich hier die Gäste köstlich bei "Eine ganz heiße Nummer", so werden sie im Oktober zum Nachdenken angeregt. Auch der Aufführungsort ist ein anderer. Wurde im Sommer beim Freizeitzentrum gespielt, so wird dieses Stück im Heimat- und Bauernmuseum in Mappach aufgeführt.

"Der Zug" von Carl Slotboom erzählt die Geschichte eines Paares, das sich im Zug nach Amsterdam befindet. Wegen eines technischen Defektes bleibt der Zug aber auf freier Strecke stehen. Langsam kommen bei dem Paar die Erinnerungen an eine Zeit hoch, die sie gerne aus dem Gedächtnis streichen möchten, dies aber nicht können.

Da der Landrat zu den Aufführungen wegen der China-Reise einer Landkreisdelegation nicht kommen kann, war er bei einer Probe zu Gast. Begrüßt wurde er vom Vorsitzenden des Kultur- und Festspielvereins, Robert Feuerer, und den beiden Vorsitzenden des Heimat- und Bauernmuseums, Inge Gleixner und Anton Baier. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Gespielt wird vom 14. bis 16. Oktober um 20 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.