Pfarrgemeinderat informiert über Kirchenrenovierung
Sanierung schreitet voran

Nach der Außenrenovierung treten die Teile aus Naturstein besser hervor. Bild: mos

Der Pfarrgemeinderat traf sich zu einer Sitzung im Pfarrheim. Pfarrer Andreas Weiß informierte, dass man mit den Arbeiten bei der Kirchenaußenrenovierung im Plan liege. Es müssen noch die Lourdesgrotte sowie die Ölbergnische renoviert werden. Aktuell läuft die Alt-Handy-Missio-Sammelaktion. Alte Handys können im Postkasten des Pfarrbüros oder direkt im Pfarrbüro abgegeben werden. Infos gibt es im Netz (siehe Link).

Außerdem stehen einige Termin in nächster Zeit an. Am Samstag, 10. Dezember, ist um 15 Uhr die nächste Kinderkirche für alle Kleinkinder im Pfarrheim. Der Kinderbibeltag der Pfarrei ist für den 18. März festgesetzt. Für die monatlichen Gruppenstunden der Ministranten hat sich Christina Gramann bereit erklärt, die Ministranten aus der 4. Klasse zu betreuen. Für die Ministranten ab der 5. Klasse und höher leiten Katharina Beck und Stephan Seidl mit Unterstützung von Daniela Lingl die monatlichen Gruppenstunden. Die Bibelabende konnten in letzter Zeit steigende Besucherzahlen verbuchen. Nach der "Sieben Schritte-Methode" aus dem Gotteslob wird die dauernde Veranstaltung gestaltet.

Der nächste Bibelabend ist am 30. November im Pfarrheim. Der Pfarrgemeinderat organisiert für Dienstag, 13. Dezember, um 19 Uhr eine Adventsandacht in der Pfarrkirche. Auch hierzu darf jeder gerne kommen. Die Kinderchristfeier an Heilig Abend wird vom Pastoralreferenten als Wortgottesdienst mit Krippenspiel gestaltet. Um 14 Uhr findet an Heilig Abend in der Seniorenheimkapelle ein Gottesdienst statt, sowie um 23 Uhr in der Pfarrkirche die Christmette. Am 29. Dezember fährt eine Abordnung der Brucker Ministranten zur Sternsinger-Aussendung nach Neumarkt. Für die Nachmission wird mit den Redemptoristenpatres ein Termin vereinbart. Im Frühjahr 2017 soll diese voraussichtlich stattfinden. Der Ehetag für alle Jubelpaare 2017 ist auf den 11. März im Pfarrheim terminiert.

Der Erlös aus dem Eine-Welt-Waren-Verkauf betrug 42 Euro. Insgesamt wurden Waren im Wert von 480 Euro verkauft. Das in der Pfarrei eingerichtete Spendenkonto für Schwester Rita wird nun als Missionskonto geführt. Es wird geprüft, ob weitere Spenden an die Einrichtung von Schwester Rita möglich sind.

___



Weitere Informationen:

www.missio-hilft.de/aktion/schutzengel/fuer-familien-in-not-weltweit/handy-sammeln www.pfarrei-bruck.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchensanierung (7)Pfarrgemeinderat Bruck (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.