Primizsegen vom einstigen Praktikant
Florian Rein hält Gottesdienst in Seniorenheimkapelle

Pfarrer Andreas Weiß (Zweiter von links) dankte dem Neupriester Florian Rein (Zweiter von rechts) für den Besuch und die Erteilung des Primizsegens in Bruck. Bild: mos

Zur Abendmesse im Seniorenheim begrüßte Pfarrer Andreas Weiß am Donnerstag seinen ehemaligen Praktikanten aus der Zeit in Saal/Donau. Florian Rein, der aus Engstingen (Schwäbischen Alb), Landkreis Reutlingen, stammt, wurde am 25. Juni in Regensburg zum Priester geweiht. Durch die Verbindung während des Praktikums ergab sich nun, dass der Neupriester in der Seniorenheimkapelle einen seiner ersten Gottesdienste feierte. Er wünschte den Menschen, dass sie sagen können: "Auch für mich ist Gott ein Fels, der mir immer wieder Halt gibt, auf den ich mich verlassen kann." Abschließend erteilte er den allgemeinen Primizsegen. Wer es wünschte, erhielt auch den Einzelsegen. Alle Seniorenheimbewohner, denen es nicht mehr möglich war am Gottesdienst teilzunehmen, besuchte der Neupriester einzeln auf den Zimmern um den Erstlingssegen zu spenden. Seine erste Kaplanstelle tritt Florian Rein am 1. September in Bad Kötzting an.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.