Selbst an Heiligabed im Dienst

Fast die gesamte Marktgemeinde konnte den Heiligabend im Kreis der eigenen Familie feiern. Denjenigen, für die das nicht möglich war, stattete Bürgermeister Hans Frankl einen Besuch ab und überbrachte die Weihnachtswünsche der Brucker Bürger. So bedankte er sich bei den diensthabenden Rettungskräften der Brucker Rettungswache für ihr Engagement am Nächsten. Die beiden Rettungsassistenten Florian Schillinger und Dominik Gleixner sowie die Rettungsdiensthelferin Sabine Schillinger, die am 24. Dezember Dienst leisteten um bei Not- und Unfällen sofort für die Bürger da zu sein, freuten sich über das kleine Präsent.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hans Frankl (6)Rettungswache (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.