Yannick Fuchs und Svenja Haberl tragen sich ins Goldene Buch ein

Yannick Fuchs und Svenja Haberl haben jeweils Besonderes geleistet. Deshalb durften sie sich nun ins Goldene Buch des Marktes eintragen. Bilder: hbr

Das Goldene Buch des Marktes hat zwei neue Einträge. Yannick Fuchs und Svenja Haberl haben sich darin verewigt.

Der junge Brucker Fuchs wurde in seiner Gewichtsklasse Deutscher Meister im Kreuzheben. Sein sportlicher Erfolg begann bei den bayerischen Meisterschaften in Amberg, wo er sich den Landes-Titel sicherte. Damit qualifizierte sich der Kraftsportler auch für die Deutsche Meisterschaft, die in Oberölsbach bei Neumarkt ausgetragen wurde. In einem hochdramatischen Kampf, den er sich mit seinen schärfsten Konkurrenten lieferte, sicherte er sich letztendlich mit der Bewältigung von 232,5 Kilogramm den begehrten Titel. Bürgermeister Hans Frankl gratulierte und überreichte als Anerkennung ein kleines Präsent.

Der Brucker Nachwuchs ist aber nicht nur sportlich top, sondern haben auch Grips im Kopf. Svenja Haberl, Auszubildende bei der "FS Technologies GmbH & Co. KG", qualifizierte sich als Innungsbeste im Ausbildungsberuf Feinwerkmechanikerin für den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks in Passau. Auch hier war sie die Beste und wurde Kammersiegerin im Gebiet der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. Dieses Ergebnisses berechtigte sie am Landeswettbewerb teilzunehmen, wo sie den zweiten Platz belegte.

Im Beisein von Firmenchef Franz Schabmüller, dem Geschäftsführer der "FS Technologies GmbH & Co. KG", Herbert Fürst sowie dem Betriebsleiter Alexander Kostrubov und dem Ausbilder Peter Weinfurtner gratulierte Bürgermeister Frankl zur hervorragenden Leistung von Haberl. Frankl meinte, dass diese Leistung zeige, dass in den Brucker Betrieben der Franz-Schabmüller-Firmengruppe eine sehr gute Ausbildungsarbeit geleistet werde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.