Zahlreiche Spielstationen beim Familiennachmittag
Angeln, golfen und Bierkistlrutschen

Der Angelverein "Brucker Karpfen" bot beim "Fische angeln" ein Gedulds- und Geschicklichkeitsspiel an, das bei den Kindern gut ankam. Bild: mos

Die Marktgemeinde lud während der Familienwoche des Landkreises zum siebten Familiennachmittag ein. Auf dem Pausenhof der Grund- und Mittelschule hatten Vereine und Organisationen neun Spielstationen aufgebaut. Dort konnten die Besucher ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Etwa am Nagelbrett, beim Angeln, Bierkistlrutschen, Torwandschießen, golfen, Frisbeewerfen oder beim Tischtennis. Bürgermeister Hans Frankl begrüßte alle Gäste.

Martin Steinkirchner bedankte sich für die Einladung und stellte die Arbeit der Johanniter-Unfall-Hilfe vor. Die Johanniter begleiten Menschen in der letzten Phase ihres Lebens. Der Erlös der Veranstaltung kommt den Johannitern, den Trägern des Johannes-Hospiz, zugute. Der Clown Stephan Zenger führte durchs Programm und sorgte für Späße. Für die musikalische Unterhaltung sorgte zu Beginn der BRK-Kindergarten Theresia mit den Liedern "Unser Spiel, das fängt jetzt an", "Hast du etwas Zeit für mich?" und "Ich freu mich, dass die Sonne lacht". Anschließend trat die Newcomer-Band "Flashlight" auf. Zu späterer Stunde spielte die Brucker Blaskapelle unter der Leitung von Manfred Kramer traditionelle Blasmusik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Familienwoche (5)Familiennachmittag (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.