Gartenbauverein Pilsheim würdigt treue Mitglieder
Aktivposten im Dorf

Treue Mitglieder haben die Gartenbaufreunde Pilsheim geehrt (von links): Stellvertretende Kreisvorsitzende Agnes Feuerer, 3. Bürgermeister Josef Gruber, die Jubilare Ludwig Koller und Josef Auer sowie 2. Vorsitzende Bianka Koller und Vorsitzende Andrea Koller. Bild: bö
Freizeit
Burglengenfeld
30.03.2016
22
0

Pilsheim. Dass Gartenarbeit Spaß macht, wurde bei der Mitgliederversammlung des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Pilsheim deutlich. Einige der 101 Mitglieder kümmern sich nicht nur ums eigene Grün, sondern auch um die Pflege der öffentlichen Anlagen.

Der Rückblick von Vorsitzender Bianca Koller auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres reichte von einer Radtour zum Frühlingsfest nach Dietldorf bis zum Weinfest der Jura- blaskapelle. Großen Anklang habe der Seniorennachmittag mit den drei Ortsvereinen gefunden. Zahlreiche Arbeitseinsätze wurden organisiert. Dabei hätte sich Koller manchmal ein paar mehr Mitglieder gewünscht, die mit anpacken.

Über die Vereinsfinanzen informierte Angelika Auer. Im Namen der Stadt Burglengenfeld würdigte 3. Bürgermeister Josef Gruber den Ehrgeiz, mit dem die Gartler in Pilsheim, Niederhof und Höchensee für die Verschönerung der Dörfer arbeiten. Für ihn "auch ein Beweis dafür, dass die Menschen sich mit ihren Heimatorten identifizieren".

Stellvertretende Kreisvorsitzende Agnes Feuerer fasste in Worte, was die Aktiven momentan bewegt: "Wenn man sich umschaut, dann warten alle darauf, dass man hinaus in die Natur kommt." Jetzt, nach Ostern, steht die Bepflanzung bei der Kirche, beim Feuerwehrhaus und beim Gartenbauhäusl an.

Eine Radtour führt wieder zum Frühlingsfest des Gartenbauvereins nach Dietldorf. Am Samstag, 14. Mai, ist ein Ausflug zur Landesgartenschau nach Bayreuth geplant. Sein 50-jähriges Bestehen feiert der Verein mit seinem Sommerfest am Samstag, 23. Juli.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde in der Versammlung Josef Auer geehrt. Für 40 Jahre Treue bekamen Stefan Erras und Ludwig Koller die Ehrennadel in Gold verliehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.