34 Fragen für Kinder zusammengestellt
Rallye durchs Museum

Auf der Suche nach dem Lösungswort der Museumsrallye lernen die Teilnehmer spielerisch die einzelnen Abteilungen - wie hier diese Sammlung alter Bügeleisen - kennen. Bild: hfz
Kultur
Burglengenfeld
19.04.2016
32
0

Wer glaubt, dass Geschichte immer staubtrocken und zäh daher kommen muss, der irrt. Das Oberpfälzer Volkskundemuseum begeistert Kinder und Jugendliche jedes Jahr aufs Neue mit der "Museums-Rallye".

"Wir haben uns dieses Jahr insgesamt 34 Fragen einfallen lassen, mit denen die Kinder das Museum in seiner ganzen Vielfalt spielerisch kennenlernen können", verriet Leiterin Dr. Margit Berwing-Wittl. Nur, wer alle Abteilungen besuche und genau hinsehe, könne die Fragen beantworten und die richtige ösung herausfinden.

Die Museums-Rallye startete gestern und endet am 17. Juli. Mitmachen können Kinder und Jugendliche von acht bis 16 Jahren, ebenso sind Eltern, Großeltern und Schulen oder Schulklassen eingeladen, sich daran zu beteiligen. Die Verlosung der Preise findet kurz vor den Sommerferien statt, damit sie noch vor Schuljahresende abgeholt werden können. Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Der Eintritt ist im Aktionszeitraum für alle Teilnehmer, Gruppen und Schulklassen kostenlos, Fragebögen zur Museums-Rallye liegen in ausreichender Zahl bereit. Für die Teilnahme ist etwa eine Stunde einzuplanen. Besuche von Schulklassen und Gruppen sind jederzeit auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten (Mittowch bis Freitag sowie Sonntag von 14 bis 17 Uhr) möglich. In diesem Fall bittet Berwing-Wittl um Voranmeldung unter Teleflon 09471/602583 oder unter volkskundemuseum@burglengenfeld-online.de.

Gern kann die Rallye mit einer Museumsführung von Dr. Berwing-Wittl verbunden werden. Ab 15. Mai ist zudem die neue Sonderausstellung "Der Blick auf die Tracht - Kleidung als Zeichen" im Rahmen des Kooperationsprojektes "Tracht im Blick" zu sehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.