Musiker der Jurablaskapelle Pilsheim ausgezeichnet
Seit Jahrzehnten tonangebend

Musikalische Urgesteine hat die Jurablaskapelle Pilsheim beim Jahreskonzert geehrt. Dazu gratulierten (von links) Vorsitzender Josef Auer, die Dirigenten Mario Mändl und Michael Schäfer und Bezirksvorsitzender Gerhard Engl (rechts). Bild: bö
Kultur
Burglengenfeld
07.04.2016
16
0

Pilsheim. Die Jurablaskapelle gilt als eines der besten Orchester des Nordbayerischen Musikbundes. Das hat sie bei Wertungsspielen und Auftritten immer wieder bewiesen. Freilich geht das nicht von heute auf morgen: Dafür braucht man Musiker, die schon seit Jahrzehnten aktiv sind.

Einige von ihnen hat Bezirkspräsident Gerhard Engl jetzt ausgezeichnet. Geehrt wurde für 40 Jahre aktives Musizieren vom Nordbayerischen Musikbund, vom Bezirk Oberpfalz und von der Jurablaskapelle Pilsheim Reinhold Auer (Horn, Bariton, 2. Vorsitzender) mit der Ehrennadel in Gold. Die weiteren Jubilare waren: Karin Auer, 35 Jahre (Flügelhorn, Trompete, Jugenddirigentin), Stefan Erras, 30 Jahre (Saxofon, Klarinette, E-Bass), Bernhard Liebl, 25 Jahre (Posaune, Tenorhorn, Gesang), Josef Nickl, 20 Jahre (jahrelang Ausbilder, Flügelhorn), Jürgen Fleischmann, 20 Jahre (Klarinette), Günther Schönberger, 20 Jahre (Tenorhorn, Vorstandsmitglied, Satzführer), Martina Brand, 15 Jahre (Saxofon, Klarinette), Christian Haberl, 10 Jahre (Posaune), Michael Kalteis, 10 Jahre, (Tuba) und Talita Kreuzer, Schlagzeug (10 Jahre).

Den Jubilaren gratulierten neben dem Bezirksvorsitzenden auch Jura-blaskapellen-Vorsitzender Josef Auer sowie Dirigent Michael Schäfer und sein Vorgänger Mario Mändl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pilsheim (166)Jurablaskapelle Pilsheim (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.