Vernissage und Aussstellung
Eine Burg voller Kunst

Die Jury bewertete einen Tag lang die Bilder, die aus aller Welt eingesendet wurden.
Kultur
Burglengenfeld
21.07.2016
57
0

Die Kunstakademie auf der Burg Lengenfeld schrieb bereits zum zwölften Mal einen internationalen Kunstpreis-Wettbewerb aus. Die Jury erreichte wunderschöne Werke aus der ganzen Welt. Nach der Prämierung folgen nun eine Vernissage und eine Ausstellung.

Heuser konnte wieder eine internationale Jury für sich gewinnen. Ein Mitglied ist Vivian Ellis, geboren 1933 in New Orleans/Louisiana, Tochter eines Baptisten-Predigers. Ellis kam 1961 nach Europa und lebt jetzt in München. Zur Bewertung der eingesandten Bildwerke kam Vivian Ellis aus München angereist, um die Bildwerke von Künstlern im Alter von 10 bis 95 Jahren zu bewerten. Weitere Jury-Mitglieder waren Dr. Norbert Buhl (früher Gutachter am Landgericht in Amberg) sowie die Privatpersonen Claudia Schmitt und Angelika Barsch, über die sich Heuser besonders freute.

Einsendungen kamen aus der ganzen Bundesrepublik sowie aus Polen, Ungarn, Kasachstan, Kroatien, Slowakei, Tschechien, Türkei, Indien, Vietnam und Amerika. Die Jury benötigte einen ganzen Tag, um die Bildwerke zu betrachten und anschließend zu bewerten. Präsentiert werden die prämierten Werke bei einer Vernissage am Freitag, 22. Juli, um 11 Uhr im historischen Ensemble der 1200-jährigen Kaiser- und Herzogsburg in Burglengenfeld unter dem Motto "Kunst auf Bayerns Burgen". Die Bildwerke werden an der 500 Meter historischer Burgmauer sowie in den historischen Räumen der Krypta, im Zehrgaden, im Bergfried und im Pulverturm ausgestellt. Auch der Palas bietet Platz, um ausgewählte Bilder zu betrachten. Als Attraktion werden der Kastellan der Burg und die Pantomimengruppe der Burg eine Szene aus der Geschichte der Kaiser- und Herzogsburg zur Aufführung bringen. Der Vernissage schließt sich eine Bilderausstellung vom 25. Juli bis zum 5. August an. Es wird täglich ab 15 Uhr eine Führung mit einer Kunsttherapeutin angeboten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.