Im Kreisfinale

Lokales
Burglengenfeld
03.12.2014
2
0

Das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach (Jungen AK III/1) und das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Schwandorf (AK II) gewannen das Kreisfinale im Handball.

Sie qualifizierten sich damit für den Regionalentscheid in Oberviechtach. Dort geht es gegen die Kreismeister aus Cham um den Einzug ins Bezirksfinale.

Ausrichter des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" war am Montag das Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld. Die Gastgeber unterlagen in der Altersklasse II dem Kreismeister aus Schwandorf mit 18:20, gewannen gegen die Oberviechtacher Auswahl mit 14:12 und belegten damit den zweiten Platz vor dem OGO-Team aus Oberviechtach, das auch sein zweites Spiel, diesmal gegen Schwandorf, mit 11:17 verlor.

In der Altersklasse III/1 waren nur zwei Mannschaften angetreten. Das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach besiegte die Auswahl der Konrad-Max-Kunz-Realschule deutlich mit 40:11.

Kreisobmann Michael Teplitzky gratulierte den Siegermannschaften und bedankte sich bei Schiedsrichterin Simone Zaglauer sowie die Team des Gymnasiums Burglengenfeld für die Leitung der Spiele und die Organisation des Turniers.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.