In Burglengenfeld das Amt mit Günther Plößl (69) neu besetzt - Vorab auch großes Lob vom ...
Neuer Ortsheimatpfleger kennt sich bestens aus

Günther Plößl setzte seine Unterschrift unter die Urkunde zur Ernennung zum Ortsheimatpfleger. Mit dabei waren Bürgermeister Thomas Gesche (links) und Kreisheimatpfleger Jakob Scharf. Bild: hfz Stadt Burglengenfeld
Lokales
Burglengenfeld
10.02.2015
6
0
Günther Plößl ist neuer Ortsheimatpfleger der Stadt Burglengenfeld. Nachdem der Stadtrat bei seiner letzten Sitzung einstimmig seine Berufung befürwortet hatte, überreichte Bürgermeister Thomas Gesche dem 69-Jährigen nun die offizielle Ernennungsurkunde. "Du bist sicherlich die Idealbesetzung für diese ehrenamtliche Aufgabe, wir im Rathaus können uns keine bessere Wahl vorstellen", sagte Gesche.

Günther Plößl war viele Jahre an verantwortungsvollen Positionen im Rathaus tätig, unter anderem als Kämmerer und Geschäftsleitender Beamter. Im Bauamt war Plößl auch zuständig für Altstadtsanierung und Denkmalpflege. Das Lengfelder Vereinsleben kennt "der Plöß" bestens aufgrund seines langen Engagements als Vorsitzender des TV. Und bei Vorträgen und Stadtführungen, so Gesche, begeistere Günther Plößl seine Zuhörer immer wieder mit profundem Wissen über Geschichte und Geschichten von und über Burglengenfeld.

Kreisheimatpfleger Jakob Scharf freute sich, dass sich mit Günther Plößl ein versierter Fachmann für die umfangreiche und spannende Aufgabe zur Verfügung stelle. Dies stehe gerade einer Stadt mit so reicher Geschichte wie Burglengenfeld gut zu Gesicht. "Wenn ich über Steinberg am See forsche, lande ich immer in Burglengenfeld", sagte Scharf.

Freude herrschte auch bei Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl und Stadtarchivar Dr. Thomas Barth, die die Kunde von der Berufung Plößls "mit Begeisterung" aufgenommen hatten. "Ich hoffe, ich kann die in mich gesetzten Erwartungen erfüllen", sagte Günther Plößl angesichts der lobenden Worte. Zugleich kündigte er an, als "Träger öffentlicher Belange" bei dem ein oder anderen Bauprojekt durchaus kritisch und mahnend die Stimme zu erheben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.