Polizei ermittelt wegen Schlägerei - Frau gesucht
Hergang noch unklar

Lokales
Burglengenfeld
13.10.2015
5
0
(ch/nt) Ein 34-Jähriger wurde in der Nacht zum Sonntag offenbar brutal zusammengeschlagen (wir berichteten). Der Mann aus Teublitz lag bewusstlos und blutend in der Hauptstraße. Zum Hergang der Schlägerei ermittelt die Polizei. Zwei der drei Tatverdächtigen wurden ermittelt und in einer Discothek festgenommen. Nun sucht die Polizei nach einer Frau, die das Opfer gegen ein Auto gestoßen haben soll, bevor die drei Schläger den Mann traktierten.

Im Krankenhaus

Der 34-Jährige erlitt bei dem Angriff ein Schädel-Hirn-Trauma, er wird im Krankenhaus Burglengenfeld behandelt. Anhand mehrerer Zeugenaussagen ergab sich ein vorläufiger Sachverhalt, der zu der Ergreifung der zwei mutmaßlichen Täter geführt hatte. Ein weiterer Verdächtiger wird gesucht.

Gegen Auto gestoßen

Bei den Ermittlungen wurde bekannt, dass der Geschädigte im Vorfeld von einer Frau gegen einen Pkw gestoßen wurde und dadurch zu Boden ging. Danach soll der 34-jährige Mann von den drei Tatverdächtigen weiter körperlich traktiert worden sein. Der genaue Hergang und der Grund für die Auseinandersetzung müssen nun geklärt werden.

Sachdienliche Hinweise zu dem Tathergang und insbesondere zu der Frau nimmt die Polizeiinspektion Burglengenfeld unter Telefon 09471/7015-0 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.