Tischtennis-Kreiseinzelmeisterschaft der Jugend 2014
Teilnehmerzahl nimmt leicht ab

Stolz halten sie die Urkunden in den Händen: Im Bild die Kreismeister und die Platzierten in allen Konkurrenzen mit Kreisjugendwart Richard Rosenkranz (letzte Reihe, links) und Jugend-Fachwart Einzelsport Thomas Körtl (letzte Reihe, rechts). Bild: tgr
Lokales
Burglengenfeld
15.10.2014
1
0
Bei der Kreiseinzelmeisterschaft der Jugend 2014 im Tischtennis-Leistungszentrum Burglengenfeld konnte die Teilnehmer- zahl von über 70 aus dem Vorjahr nicht erreicht werden. Kreisjugendwart Richard Rosenkranz und Jugendfachwart Einzelsport Thomas Körtl waren dennoch mit der Teilnehmerzahl von 67 zufrieden. Ausrichter des Turniers war die TT-Abteilung des TuS Dachelhofen.

Mit 20 Aktiven gingen bei den Schülerinnen und Schüler B die meisten Teilnehmer an den Start. In den vergangenen Jahren war dies stets C-Konkurrenz. Der demografische Wandel zeigt auch bei der Sportart Tischtennis erste Auswirkungen bei der Kreiseinzelmeisterschaft.

In der Konkurrenz B kämpften elf Mädchen und neun Buben um den Kreismeistertitel. Nicht so erfreulich war die Anzahl der Starterinnen bei den Mädchen und Schülerinnen A. Insgesamt kamen nur zwei Teilnehmerinnen zum Turnier.

Elf von 21 Kreisvereinen stellten das Starterfeld. Mit jeweils 12 Kindern kamen die meisten vom TV Wackersdorf und der KF Oberviechtach. Auf den Plätzen 3 und 4 landeten die DJK Ettmannsdorf (10) und der Ausrichter TuS Dachelhofen (7).

Von den elf teilnehmenden Vereinen konnten sechs einen Kreismeistertitel mit nach Hause nehmen. Von den acht Einzeltitel gingen jeweils zwei an den TV Wackersdorf und die DJK Ettmannsdorf und mit je einen Titel waren der TuS Dachelhofen, der FC Maxhütte-Haidhof, der TTC Neunburg v. W. und die KF Oberviechtach erfolgreich.

Die Favoriten Eric Stopfer (TV Wackersdorf) bei der Jugend und Kevin Hauser (TTC Neunburg) bei den Schülern A konnten ihren Kreismeistertitel verteidigen. Jonas Dinter (TV Wackersdorf) und Alina Lich holten sich dieses Jahr eine Klasse höher (Schüler B) den Kreismeistertitel. Nach mehr als 15 Jahren wurde wieder eine Mixedmeisterschaft ausgetragen. In einer Leistungsklasse spielten die vier Konkurrenzen um den Titel. Sieger wurden Alina Lich und Eric Stopfer (TuS Dachelhofen/TV Wackersdorf).

Insgesamt wurden in allen Konkurrenzen 236 Spiele auf 16 Tischen ausgetragen. Das Turnier erstreckte sich über sechs Stunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.