Einbrecher dringt in Wohnhaus ein
Frau von unbekanntem Mann bedroht

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Burglengenfeld
08.04.2016
71
0

"Im Schutze der Dunkelheit" drang ein bislang unbekannter Täter am Freitag, 8. April, gegen 4 Uhr in ein Wohnhaus im Premberger Weg ein. Im Haus traf er auf die 64-jährige Bewohnerin.

Der Unbekannte drohte der Frau mit einem "messerähnlichen Gegenstand", wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilte. Die Bewohnerin leistete keinen Widerstand und zeigte sich gegenüber dem Eindringling "kooperativ".

Der Mann flüchtete mit verschiedenen Wertgegenständen und Bargeld mit einem "Gesamtwert in Höhe eines dreistelligen Betrages in unbekannte Richtung". Als die Frau die Polizei alarmierte, leitete diese sofort "umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Tatortbereich" ein, die bislang jedoch erfolglos verliefen.

Die 64-Jährige beschrieb den Täter wie folgt:


Etwa 1.75 bis 1.85 Meter groß, schlanke Statur, dunkle Haare, dichte dunkle Augenbrauen, dunkle Augen. Er war bekleidet mit olivfarbener Tarnfleckhose und einem dunklem Oberteil. Möglicherweise hatte er einen Rucksack bei sich. Der Täter sprach bayerischen Dialekt. Während der Tat trug er ein Tuch vor dem Gesicht.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Anwohner "oder Nachtschwärmer", die zur Tatzeit etwas beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 09621/890-0 zu melden. Die Beamten bitten auch um Hinweise zu Personen, auf welche die angegebene Beschreibung zutreffen könnte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.