Forstdirektor verabschiedet sich
Wicht wechselt nach Amberg

Damit Forstdirektor Wolfhard-Rüdiger Wicht auch in Amberg stets gute Erinnerungen an die Zusammenarbeit mit der Stadt pflegen kann, überreichte ihm Bürgermeister Thomas Gesche eine mit Leckereien gefüllte Burglengenfeld-Tasse. Auch Bauamtsleiter Fritz Kolb dankte für die erfolgreiche Kooperation. Bild: hfz
Vermischtes
Burglengenfeld
22.02.2016
24
0

Abschiedsbesuch im Rathaus: Forstdirektor Wolfhard-Rüdiger Wicht übernahm am 19. Februar die Leitung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Amberg. Bei Bürgermeister Thomas Gesche und Bauamtsleiter Fritz Kolb bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Wicht war seit Juli 2005 Leiter des Bereichs Forsten und Stellvertreter des Behördenleiters am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf. Nicht nur dienstlich hat der 60-Jährige eine enge Verbindung mit Burglengenfeld, schließlich lebt er in der Vorstadt. "Daran wird sich auch nichts ändern", sagte Wicht im Gespräch mit Bürgermeister und Bauamtsleiter.

Vorfreude auf Amberg


Gesche sagte, die Stadt sei von Wicht und seinem Team stets gut betreut und beraten worden. Als aktuelles Beispiel nannte er das Projekt "Zukunftswald Städtedreieck". Zudem hat die Stadt als Waldbesitzerin schon vor Jahren mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einen sogenannten Betriebsleitungs- und Ausführungsvertrag zur Waldbewirtschaftung geschlossen. "Holzproduktion und Naturschutz müssen keine Gegensätze sein", sagte dazu Bauamtsleiter Fritz Kolb. Für die neue Aufgabe im Amberg wünschte Gesche dem Forstdirektor alles Gute. Wicht selbst sagte, er freue sich darauf, "etwas Neues zu lernen". Denn es ist durchaus etwas Besonderes, dass ein Forstwissenschaftler die Leitung eines Landwirtschaftsamtes übernimmt. Sein bisheriges Team in Neunburg und Schwandorf verlasse er nur ungern. "Aber es ist noch ein bisschen Ehrgeiz da", sagte Wicht augenzwinkernd mit Blick auf die neuen Aufgaben. Beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Amberg tritt Wicht die Nachfolge von Willibald Götz an, der Ende Januar in den Ruhestand getreten ist. Wicht übernimmt zugleich die Leitung des Bereichs Forsten.

Studium in München


Der in Erlangen geborene Wicht studierte Forstwissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Nach Referendarzeit und Staatsprüfung begann er seine berufliche Laufbahn am Forstamt Aichach und wechselte nach kurzer Zeit an die Oberforstdirektion Augsburg. Von September 1993 bis Juli 2001 war er in Amberg als stellvertretender Forstamtsleiter tätig. Im August 2001 wurde Wicht Leiter des Forstamts Uffenheim. Seit Juli 2005 war er Leiter des Bereichs Forsten und Stellvertreter des Behördenleiters am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wolfhard-Rüdiger Wicht (7)Forstdirektor (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.