1250 Arbeitsstunden für Anbau

Die Vorsitzenden Rudolf Mitlmeier und Fritz Steinhilber, Kommandant Bernhard Hartinger sowie Jugendwartin Jasmin Höger (von rechts) begrüßten Michael Feneis als jüngstes Mitglied in der Feuerwehr. Bild: gi

Der Anbau ans Etzgersriether Feuerwehrhaus geht langsam dem Ende entgegen. Eventuell kann die Segnung noch im Herbst erfolgen.

In der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Vereinslokal Ach informierte Vorsitzender Rudolf Mitlmeier die 40 Teilnehmer über die Maßnahme. Der Anbau haben den größten Teil der Arbeit im Vereinsjahr beansprucht. Fast jeden Montag waren Helfer an der Baustelle. Außerdem seien Entscheidungen mit dem Vorstand geplant und besprochen worden. Wenn das Haus fertig und ausgestattet ist sowie die jungen Leute gut ausgebildet sind, sei es eine gute Voraussetzung, weiterzuarbeiten, meinte er. Inzwischen seien 30 000 Euro Materialkosten verbaut worden.

Firmenleistungen waren kaum nötig. Momentan sind die Arbeiten einigermaßen im finanziellen Rahmen, aber es gibt noch einiges zu tun wie WC- und Elektro-Ausstattung, Trennwände, Türen setzten und vieles mehr. Die Außenanlagen sind abgeschlossen. Alle Helfer seien sehr tüchtig gewesen, lobte der Sprecher. Inzwischen haben die Mitglieder 1250 Arbeitsstunden geleistet. Aktuell gehören der Feuerwehr 116 Erwachsene und Jugendliche an.

Kommandant Bernhard Hartinger berichtete über die Aktivitäten. Hans Irlbacher, Georg Leipold und Wolfgang Piehler sind im Rathaus in Moosbach für 40-jährige aktive Dienstzeit geehrt worden. Als technische Hilfeleistung hatten sie einen umgestürzten Baum in Richtung Wildstein zu beseitigen.

Über die Kassengeschäfte gab Kassier Ulrich Seidl Auskunft. Die Kassenprüfer Tobias Zeller und Bernhard Hartinger haben die Kasse geprüft. Lobend wurde die einwandfreie Kassenführung heraus gestellt.

Neu in die Feuerwehr konnte Michael Feneis aufgenommen werden. Dazu gratulierten die Vorsitzenden, der Kommandant und die Jugendwartin Jasmin Höger.

Zweiter Vorsitzender Fritz Steinhilber sprach die 60-Jahr-Feier des Schützenvereins vom 5. bis 7. Juni an, die mit unterstützt werden soll. Die Feuerwehr Rückersrieth feiert vom 26. bis 28. Juni 125-jähriges Bestehen. Das Ehren-Patenbitten ist am Freitag, 8. Mai, in Etzgersrieth.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.