13 Häftlinge in Venezuela gestorben
Aus aller Welt

Caracas.(dpa) Mindestens 13 Häftlinge sind in Venezuela nach einer anscheinend absichtlichen und unkontrollierten Einnahme hoher Medikamenten-Dosen gestorben. Die Gefangenen überfielen nach einer Revolte die Kranken- und Arzneistation der Vollzugsanstalt, wie das für den Strafvollzug zuständige Ministerium am Donnerstag mitteilte. Anschließend hätten sie wahllos Medikamente wie Antibiotika und Blutdrucksenker sowie reinen Alkohol geschluckt.

Slowakischer Jäger erschießt Kollegen

Kosice.(dpa) Ein slowakischer Jäger hat seinen Kollegen erschossen, weil er ihn für ein Wildschwein hielt. Das 52-jährige Opfer sei noch am Unglücksort verstorben, bestätigte die Polizeidirektion Kosice am Donnerstag. Der 37-jährige Todesschütze habe sich einem Alkoholtest unterzogen. Der sei negativ ausgefallen. Das Unglück ereignete sich demnach am Dienstag im ostslowakischen Bezirk Gelnica (deutsch Göllnitz).

Filmreifer Überfall auf Geldtransporter

Mailand.(dpa) Eine Bande ist in Norditalien mit einem filmreifen Überfall auf einen Geldtransporter gescheitert. Die Männer hatten am Donnerstag auf einer Autobahn Nägel ausgestreut und zwei Lastwagen angezündet, um den Geldtransporter zu stoppen, wie italienische Medien übereinstimmend berichteten. Der Plan ging jedoch nicht auf, da lediglich die beiden Begleitfahrzeuge stehen blieben. Der Geldtransporter konnte seine Fahrt den Angaben zufolge fortsetzen.

Die Täter, die laut den Berichten bei dem versuchten Überfall auch Schüsse abgaben, flüchteten. Im April diesen Jahres hatte eine Bande bei einem Überfall nach dem gleichen Muster in Italien mehrere Millionen Euro erbeutet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.