1:4-Heimniederlage gegen SSV Jahn Regensburg II
SpVgg SV: Erfolgsserie gerissen

Niedergeschlagene Weidener: Die SpVgg SV kassierte ihre erste Saison-Heimniederlage. Bild: Schwarzmeier
SpVgg SV Weiden: Forster – Scherm (23. Schuster), Wendl (45. Burger), Kohl, Wildenauer – Riester, Schecklmann, Schneider, Lieder – Graf, Hegenbart (79. Geber).
SSV Jahn Regensburg II: Heep – Lang, Karg (86. Kaygisiz), Sauerer, Gajic – Hadziresic, Arkadas, Tösun, Schmid (73. Mahr) – Sautner (81. Hierlmeier), Waas.
Tore: 1:0 Schneider (32.), 1:1 Schmid (36.), 1:2 Schmid (51.), 1:3 Schmid (61.), 1:4 Arkadas (72.) - Zuschauer: 392 - Schiedsrichter: Johannes Kamper (Kulmbach)

Weiden. (lst) Die Bäume wachsen doch noch nicht in den Himmel: Am zweiten Spieltag der Rückrunde in der Fußball-Bayernliga hat es auch die SpVgg SV Weiden erwischt. Die Mannschaft von Trainer Christian Stadler unterlag am Freitagabend vor 392 Zuschauern im Sparda-Bank-Stadion im Oberpfalz-Derby dem SSV Jahn Regensburg II mit 1:4 (1:1). Die Gastgeber kassierten gegen eine abgezockt auftretende Truppe von Coach Ilja Dzepina zu Recht die erste Heimniederlage dieser Saison, an der sicherlich auch die unglücklichen äußeren Begleitumstände ihren Teil dazu beitrugen. So mussten mit Andreas Wendl (Bänderriss) und Johannes Scherm (Oberschenkelzerrung) bereits in Halbzeit eins zwei Defensiv-Stammkräfte das Feld verletzungsbedingt verlassen. Hinzu kam, dass die Partie wegen eines Autounfalls der Weidener Akteure Friedrich Lieder und Johannes Kohl, bei dem glücklicherweise niemand verletzt worden war, mit einer viertelstündigen Verspätung begann. Vor allem nach der Pause nutzten die Regensburger Stellungsfehler in der Weidener Abwehr gnadenlos aus. "Wir konnten die verletzungsbedingten Ausfälle nicht kompensieren", lautete das Fazit von SpVgg-SV-Trainer Christian Stadler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.