17 Kommunionkinder zum ersten Mal am Tisch des Herrn
Das Brot des Lebens

Zum Tisch des Herrn, geführt von Pater Marek Michalak, kamen 17 Kommunionkinder aus den Pfarreien Hausen und Hohenkemnath. Sie wurden vorbereitet von Pfarrer Dr. Konrad Willi, den Lehrern, sowie den Tischmüttern und begleitet von ihren Eltern.

Die Kommunionkinder begingen ihren Festgottesdienst mit dem Entzünden ihrer Kerze an der Osterkerze mit Hilfe ihrer Eltern. Die Kyrie-Rufe, die Lesung und die Fürbitten trugen die Kommunionkinder selbst vor und brachten die Gaben zum Altar. Pfarrer Pater Marek Michalak erklärte die Bedeutung des Brotes. "Dieses Brot, das wir brechen, war einmal als Körner über die Erde verstreut. Daraus ist ein gemeinsames Brot geworden. So wie das Brot mögen auch die Leute zusammen gehören", sagte der Geistliche.

Die Heilige Kommunion ist eine Erneuerung des Taufversprechens. Die Gruppe Profeel begleitete den festlichen Gottesdienst mit den Liedern. Ein Kommunionausflug folgte und rundete den Tag ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.