2014 das bisher wärmste Jahr

Das Jahr 2014 war extrem warm, aber es endet in Bayern frostig. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte, ist in der Silvesternacht bei starker Bewölkung leichter Frost mit Temperaturen um minus drei Grad zu erwarten. Dort wo es aufklart können am Abend und in der Nacht bis zu minus 15 Grad erreicht werden.

Die vergangenen zwölf Monate waren nach DWD-Angaben in Deutschland die wärmsten seit 1881 - dem Beginn regelmäßiger Temperaturmessungen. Die bundesweite Durchschnittstemperatur lag mit 10,3 Grad deutlich über den Temperaturen des bisherigen Rekordjahres 2000 (9,9 Grad). Das oft sonnenverwöhnte Bayern war dabei mit 9,6 Grad das kühlste Bundesland. Trotzdem gab es auch hier einen neuen Wärmerekord.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.