25 Seiten zum Schmunzeln

Immer mehr Orte tun sich schwer, noch eine Faschingszeitung zu verlegen. Sogar die Neustädter müssen passen. Der Burschenverein präsentiert dagegen die 38. Auflage des "Püchersreuther Narrenspiegels".

Die jüngste Ausgabe erscheint am Samstag. Ein Exemplar kostet zwei Euro. Die Püchersreuther Version ist eine der ältesten Faschingszeitungen der Region und umfasst 25 Seiten. Die Redakteure haben sich in den letzten Wochen viel Arbeit gemacht, um Missetaten, Missgeschicke und witzige Begebenheiten festzuhalten.

Der Titelseite nach zu urteilen, steht nicht nur ein Ortsschild schief, der ganze Haussegen hängt in der Kurve. Dass es in Püchersreuth 2014 keine Bürgerversammlung gegeben hat, kommentieren die Schreiber mit "Die Moral von der Geschicht': Wurz regiert, Püchersreuth wegradiert".

Dazu kommen viele lustige Berichte wie zur Aufräumaktion nach dem Dorffest, zur E-Bike-Heimfahrt nach dem Wirtshausbesuch oder zum Kauf eines Motorrads. Die Stellenausschreibung für einen Rechtsanwalt findet sich ebenso in der Schmähschrift wie die für einen Hausmeister.

Daneben hat sich die Redaktion über moderne Kunst, herrenlose Haustiere und eine Party im Gemeindesaal Gedanken gemacht. Eine extreme Holzfälleraktion hat genauso Platz wie die Skifreizeit der Alten Herren. Die Redaktion organisiert zudem eine Aktion zur Partnerwahl.

In den Rubriken "Wussten Sie schon, dass ..." sowie "Fragen an Dr. Weißnicht" werden weitere lustige Begebenheiten und Missgeschicke von Bürgern auf die Schippe genommen. Nicht fehlen darf die Hitparade mit einer Liste an Neueinsteigern. Auch ein Leserbriefschreiber hat sich Gedanken über die Faschingszeitung gemacht.

Überdies lädt der "Narrenspiegel" zum Kinderfasching am Dienstag im Gemeindesaal im Anschluss an den Faschingszug ein. Beginn ist um 14 Uhr. Der Kinderfasching steht unter dem Motto "Strandparty". Die Faschingszeitung wird am Samstagnachmittag von Mitgliedern des Burschenvereins verkauft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.