250.00 Euro Schaden an Einfamilienhaus
Dachstuhl steht in Flammen

Bild: Götz
Cham. Bei einem Brand eines Einfamilienhauses im Chamer Ortsteil Rissing am Donnerstag, 19.November, entstand hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Polizei und Feuerwehren wurden gegen 15.15 Uhr alarmiert, da aus dem Dachstuhl des Hauses dichter Rauch quoll. "Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dach bereits im Vollbrand", berichtet Polizeisprecher Marco Müller.

Im Haus hatten sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches eine 90-jährige Frau und ihre 16-jährige Enkelin aufgehalten. Beide konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde.

Der Dachstuhl wurde durch das Feuer komplett zerstört, das 1. Obergeschoss wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beträgt laut ersten Schätzungen etwa 250.000 €.

Brandfahnder der Kriminalpolizei Regensburg haben mittlerweile die Brandstelle besichtigt. Den ersten Ermittlungen zufolge ergaben sich bislang keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Als Ursache des Brandes wird derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.