41-Jähriger stirbt bei Badeunfall
Bayernreport

Grafenwöhr. (nt/az) Ein 41-Jähriger ist am Sonntagmittag bei einem Badeunfall in einem Weiher bei Hütten in Grafenwöhr (Kreis Neustadt/WN) ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der Familienvater mit drei Freunden baden, als er plötzlich verschwand und auch nach längerer Suche mit der Hilfe weiterer Badegäste nicht mehr auftauchte. Der alarmierte Rettungsdienst fand den Mann schließlich leblos unter Wasser. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb er noch am Unfallort. Die genaue Todesursache ist unklar.

Alkoholisierte Frau rastet völlig aus

Marktredwitz. (nt/az) Ein Total-Ausraster brachte einer 59-Jährigen jede Menge Ärger ein. Die erheblich angetrunkene Frau fuhr am Freitag mit ihrem Auto zu einer Marktredwitzer Arztpraxis, wo sie im Wartezimmer einschlief. Als sie aufwachte, beschimpfte und bedrohte sie die wegen ihrer Trunkenheitsfahrt anwesenden Polizeibeamten. Während der Fahrt ins Präsidium bespuckte sie die Polizisten und die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes. Nach einer Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins wurde die Frau aufgrund ihres ungewöhnlich aggressiven Verhaltens in die Bezirksklinik Rehau eingewiesen.

Feuerwehrleute brechen zusammen

Großheubach.(dpa) Der Brand einer Dachgeschosswohnung in Großheubach (Kreis Miltenberg) hat einen Schaden von rund 500 000 Euro verursacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erlitten sechs Feuerwehrmänner während der Löscharbeiten in der Sommerhitze einen Kreislaufzusammenbruch. Sie wurden ambulant behandelt. Die Bewohner blieben unverletzt, sie konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Ursache des Feuers am frühen Samstagabend ist bislang unklar.

Seniorin stirbt nach Sturz aus Rollstuhl

Amberg. (nt/az) Eine 91-jährige Frau, die vor einer Woche aus ihrem Rollstuhl stürzte, ist am Freitag im Altenheim nach einem mehrtägigen Klinikaufenthalt gestorben. Ihr 62-jähriger Sohn hatte mit der Frau in Amberg einen Ausflug gemacht. Nachdem sie kurz stehengeblieben waren, machte sich in einem unbeobachteten Augenblick der Rollstuhl selbstständig und fuhr über eine abschüssige Grünfläche hinab. Am Fuß des Abhangs stürzte die Frau und zog sich schwere Verletzungen zu. Ob sie daran starb, soll eine Obduktion klären.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.