43-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Auto in zwei Teile gerissen

Die Ammersrichter Feuerwehr mussten den 43-jährigen Unfallfahrer mit dem Rettungsspreizer aus dem Wrack befreien. Bild: gf
Ammersricht. (upl) Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 43-jähriger Autofahrer bei einem Unfall, der sich am Sonntag gegen 20.30 Uhr auf der Bayreuther Straße im Amberger Stadtteil Ammersricht ereignete. Der Mann aus dem nördlichen Landkreis Amberg-Sulzbach hatte einen BMW X3 stadtauswärts gesteuert. Etwa 50 Meter nach der Einmündung des Froschweges geriet er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte mit der Beifahrerseite die Schallschutzmauer am Straßenrand.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Fahrzeug in der Mitte auseinanderriss. Die Ammersrichter Feuerwehr musste den 43-Jährigen mit einem Rettungsspreizer aus dem Wrack bergen. Der Mann war alleine unterwegs. Nach ersten Informationen war kein anderes Fahrzeug am Unfall beteiligt. Der Fahrer wurde in das Klinikum eingeliefert, die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.