45 Minuten Unterbrechung in Weiden: Eichstätter Torwart mit Gesichtsverletzungen
Schwere Verletzung am Wasserwerk

Der Weidener Josef Rodler (Mitte) setzt sich gegen zwei Eichstätter durch. Die Partie am Wasserwerk wurde von einer schweren Verletzung überschattet.Bild: A. Schwarzmeier
Weiden. (mr) Das Spitzenspiel der Bayernliga Nord am Samstagnachmittag zwischen der SpVgg SV Weiden und Tabellenführer VfB Eichstätt wurde von einer schweren Verletzung des Gästekeepers überschattet. Nach 72 Minuten prallte Jonas Herter unglücklich mit SpVgg-SV-Stürmer Ralph Egeter zusammen und zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu. Notarzt und Sanitätswagen wurden gerufen, Herter lag 45 Minuten verletzt im Strafraum, ehe er transportfähig war und ins Weidener Klinikum eingeliefert werden konnte. Die SpVgg SV Weiden gewann die Partie, die erst nach gut zweieinhalb Stunden beendet war, mit 3:1. Die Tore für die Gastgeber schossen Josef Rodler (Elfmeter), Thomas Wildenauer und Stefan Graf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.