500 zusätzliche Schleierfahnder

Bayern will die Schleierfahndung ab Juli um 500 Polizisten verstärken. Das sei eine Konsequenz aus der großen Zahl der Aufgriffe bei den Kontrollen während des G7-Gipfels, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der "Passauer Neuen Presse". Entlang der bayerisch-österreichischen Grenze sollen 100 Bereitschaftspolizisten die Schleierfahnder unterstützen; im Landesinneren will Herrmann 400 Beamte aus Einsatzzügen und zivilen Ermittlungsgruppen abordnen. Von Finanzminister Markus Söder (CSU) will Herrmann bei den Verhandlungen über den Nachtragshaushalt 2016 zusätzliches Geld für neue Polizisten einfordern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Markus Söder (1507)Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.