5000 Unterschriften für den Erhalt der Polizeistärke in der Inspektion
Innenminister lässt prüfen

Der Vohenstraußer Altbürgermeister Josef Zilbauer und sein Nachfolger Andreas Wutzlhofer sowie Pleysteins Altbürgermeister Johann Walbrunn übergaben 5136 Unterschriften an Innenminister Joachim Herrmann (von links) für den Erhalt der bisherigen Personalstelle bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß. Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer (rechts) hatte den Termin auf dem CSU-Parteitag organisiert. Bild: dob
Vohenstrauß. (dob) "Ich werde die neuesten Zahlen prüfen lassen." Kurz und knapp war das Versprechen von Innenminister Joachim Herrmann. Am Rande des CSU-Parteitages in Nürnberg überreichten ihm die Vorsitzenden des Vereins "Bürger und Polizei - Partner für Sicherheit" über 5000 Unterschriften für den Erhalt der Polizeistärke in der Inspektion Vohenstrauß und gegen den geplanten Stellenabbau. Die Altbürgermeister aus Vohenstrauß und Pleystein, Josef Zilbauer und Johann Walbrunn, hatten in den vergangenen Wochen zusammen mit dem Vohenstraußer Stadtoberhaupt Andreas Wutzlhofer eine breite Allianz geschmiedet.

Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer hatte den Termin in Nürnberg eingefädelt. Allerdings brauchten die Oberpfälzer viel Geduld: Erst nach der Grundsatzrede des Ministerpräsidenten Horst Seehofer gelangten die Verfechter der bisherigen Polizeistärke an die Seite des Ministers. Jetzt heißt es abwarten, was das Ministerium macht. In die Entscheidung müssten die neuesten Zahlen der Polizeiinspektion, die einen erheblichen Anstieg der Straftaten, insbesondere bei Wohnungseinbrüchen, aufweisen, einfließen, forderten die Fürsprecher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.