60 Beamte der Bereitschaftspolizei filzen Autofahrer
Großkontrolle auf der A 6 mit Vollsperrung

Bild: dob
Pleystein. (dob) Bei einer Großkontrolle auf der Bundesautobahn A 6 auf Höhe der Rastanlage Ulrichsberg Süd, kurz nach der Ausfahrt Pleystein, filzten am Mittwoch ab 16 Uhr rund 60 Bereitschaftspolizeibeamte aus Nürnberg Autofahrer, die in Richtung Tschechien unterwegs waren. Der eine oder andere Lenker bekam bestimmt Nervenflattern, als er an die Kontrollstelle fuhr und von den Beamten auf den stillgelegten Parkplatz hinausgewunken wurde. Ein Entrinnen war auf der komplett gesperrten Fahrbahn nicht möglich.

Das Hauptaugenmerk der Polizisten lag auf der Bekämpfung der Eigentumskriminalität wie Wohnungseinbrüche oder Diebstähle, erklärte Stefan Hartl, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz aus Regensburg, der vor Ort war. Natürlich verschlossen die Beamten aber auch vor anderen Delikten die Augen nicht und unterzogen die Fahrzeuge einer genauen Kontrolle.

Dicke Fische gingen zwar bis gegen 19 Uhr noch nicht ins Netz der Beamten, doch zwei Illegale aus Algerien wurden bereits festgestellt. Weiter deckten die kontrollierenden Beamten, die von der Polizeiinspektion Fahndung aus Waidhaus Unterstützung bekamen, eine Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis auf. In erster Linie wurden Personenkraftwagen und Kleinlastwagen überprüft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.