800 000 Euro in Blechdosen

An 800 000 Euro verwahrt in Blechdosen und Strümpfen soll sich eine Haushälterin in Südwestfrankreich vergriffen haben. Gemeinsam mit vier Komplizen soll die Frau das Bargeld einem Rentner in Mauléon bei Pau gestohlen haben, wie die Regionalzeitung "Sud-Ouest" berichtete. Der frühere Tankwart hatte den Verlust seiner Lebensersparnisse bereits im April angezeigt. Ermittlern war dann laut dem Bericht der unverhältnismäßige Lebenswandel der ehemaligen Haushaltshilfe und ihrer Verwandten aufgefallen. Ein Teil des Geldes wurde bei den Festnahmen am Dienstag beschlagnahmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.