9/11-Heldin: Witwer gibt Preis zurück
Aus aller Welt

New York.(dpa) Weil Caitlyn Jenner die gleiche Ehrung wie seine am 11. September 2001 (9/11) getötete Frau bekommen hat, will ein New Yorker Polizist die Auszeichnung zurückgeben. "Gibt es keine Frau in den USA oder auch dem Rest der Welt, die diese Ehrung eher verdient als dieser Mann?", schrieb James Smith in einem offenen Brief ans "Glamour"-Magazin. Zuvor hatte dieses die Transsexuelle Jenner zur "Frau des Jahres" ernannt. Smiths Frau Moira hatte mehr als 100 Menschen aus den getroffenen Gebäuden geführt, bevor sie verschüttet wurde.

Weniger Resistenzen gegen Antibiotika

Berlin.(dpa) Resistenzen gegen Antibiotika sind in Deutschland seltener als in anderen europäischen Ländern. Das geht aus Daten hervor, die das Robert Koch-Institut (RKI) am Montag in Berlin veröffentlichte. Demnach ist der Anteil Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus, einem der Erreger von Krankenhausinfektionen, hierzulande mit 11,8 Prozent rückläufig. Der europäische Mittelwert stagniert bei 18 Prozent. Durch unsachgemäße Nutzung entwickeln Bakterienarten Widerstandskraft gegen Antibiotika. Sie wirken dadurch schlechter.

Vorsitzender soll Tafel bestohlen haben

Hildesheim.(dpa) Der Ex-Vorsitzende der Tafel in Holzminden soll die gemeinnützige Einrichtung systematisch finanziell ausgenommen haben. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim erhob gegen den 57-Jährigen Anklage wegen gewerbsmäßiger Untreue, wie Sprecherin Christina Pannek am Montag sagte. Der Mann soll bis März 2015 elf Mal zusammen knapp 58 000 Euro vom Vereinskonto abgehoben und für sich verwendet haben. Die Holzmindener Tafel, die auch Zweigstellen in anderen Orten betreibt, versorgt rund 1200 Familien mit Nahrungsmitteln.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.