Ab durch die Mitte

"Als Mitte von Kümmersbruck seh' ich eigentlich was anderes": SPD-Fraktionschef Manfred Moser gefiel die Bezeichnung "Neue Mitte" nicht - auch wenn sie "nicht kriegsentscheidend" sei. "Dann nennt es halt M2": Mit diesem trockenen Seitenhieb auf den von ihr ungeliebten neuen Hallenbad-Namen (KA2) hatte seine Fraktionskollegin Veronika Frenzel alle Lacher im Gemeinderat auf ihrer Seite. Ihren Hinweis, "war nur Spaß" hätte es also gar nicht gebraucht, der Gag kam auch so an.

"Obwohl das passt", legte Bürgermeister Roland Strehl prompt nach: "Es sind ja zwei Projekte", das sollte im Namen schon ersichtlich sein. Ihn störte eher die Bezeichnung Dorfplatz, "denn das ist es eigentlich nicht". "Dann halt Stadtplatz", feixte Moser, "aber es ist nicht die Mitte von Kümmersbruck." Am Ende schlug Strehl vor, "tun wir halt den Arbeitstitel raus" - denn nur das sei es: "Und in einer der ersten Sitzungen zu diesem Thema überlegen wir uns was anderes." (eik)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.