Abschied von Alfred Pühler
Verstorben

Waldthurn. (gsm) Im Alter von 78 Jahren starb Alfred Pühler, Grubmühle. Am Freitag wurde er unter großer Anteilnahme der Bevölkerung zur letzten Ruhe gebettet. Beim Begräbnisgottesdienst in der Pfarrkirche blickte Pfarrer Marek Baron auf das Leben des Verstorbenen.

Geboren wurde Pühler am 20. September 1937 auf der Grubmühle. Am 20. Mai 1965 heiratete er seine Frau Anna, geborene Bäumler, aus Obertresenfeld. Drei Kinder komplettierten die Familie. Sieben Enkel waren der ganze Stolz des Großvaters. Der Geistliche würdigte den Verstorbenen als fürsorglichen Ehemann, Vater und Opa. Sein Leben war geprägt von der Landwirtschaft, wenn er auch durch einen landwirtschaftlichen Unfall sehr eingeschränkt war. Er gestaltete sein Leben aus dem Glauben heraus.

Die Trauergemeinde nahm auf dem Friedhof Abschied von einem geschätzten Mitbürger, der sich sowohl für die Gemeinde als auch für die Vereine engagierte, wie Bürgermeister Josef Beimler in seinem Nachruf herausstellte. 18 Jahre hatte er als Marktrat Verantwortung übernommen, ebenso als Vorsteher der Jagdgenossenschaft Waldthurn.

Besonders aber schlug sein Herz für den Schießsport. Im Schützenverein war er als Schießleiter und zweiter Schützenmeister aktiv. Vor allem aber betätigte er sich aber maßgeblich beim Bau des Schützenhauses. Im Sportschützengrenzgau Vohenstrauß arbeitete er über 20 Jahre im Ausschuss mit. Für die Schützenvereine Spielberg und Lennesrieth sprach der Bürgermeister einen Nachruf, ebenso für den OWV Waldthurn. Abschied nehmen mussten auch die Freie Wählergemeinschaft, die seine politische Heimat waren, und die Feuerwehr Waldthurn. Kirchenchor und Trachtenkapelle begleiteten die Trauerfeier.

Kurz notiert Kirchweihtanz der Feuerwehr

Georgenberg.(pi) Der traditionelle Schlachtruf "O Kirwa, lou niat nou" wird wohl am Samstag, 17. Oktober, immer wieder mal ertönen, wenn die Feuerwehr ihren Kirchweihtanz veranstaltet. Das Spektakel steigt ab 20 Uhr im Vereinslokal "Zum Ritter St. Georg" der Familie Völkl. Für gute Laune und Stimmung sorgt das Duo "Anyway".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.