Absolventen der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Weiden besichtigen Firma
Rekordbesuch bei Witron

Parkstein. Mit der ersten Veranstaltung 2015 hatte der Absolventenverband der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Weiden mit der Führung und Besichtigung von Witron Logistik + Informatik in Parkstein einen Volltreffer gelandet. Vorsitzender Wolfgang Lindner dankte in der Begrüßung den Mitgliedern für ihr großes Interesse. Es war absoluter Rekordbesuch.

Zugleich freute er sich über einige Neumitglieder, die er mit einem Willkommenspräsent begrüßte. Das Treffen war von Witron mit großer Akribie vorbereitet worden, und mit Personalchef Theo Zeitler, der vor Jahren selbst die VWA absolviert hat, fand man den fachkundigen Führer durch den großen Betrieb, der einst 1971 von Walter Winkler als Ein-Mann-Unternehmen gegründet wurde und bis heute inhabergeführt ist.

Die kurzweilige Besichtigung stieß bei den Gästen mit den vielfältigsten Fragen auf reges Interesse. Nicht erst beim Gang durch die Werke, die in die Landschaft gut eingebettet und mit viel Holz gestaltet sind, wurden die Dimensionen der Firma sichtbar.

Hingewiesen wurde auf die Verantwortung gegenüber den Kunden, aber auch gegenüber den weltweit mehr als 2200 Mitarbeitern. Hervorgehoben wurde auch der Stellenwert der Ausbildung: Jährlich werden etwa 75 neue Lehrlinge eingestellt.

"Eine Erfolgsgeschichte in der Oberpfalz", unter dieser Überschrift hatte man eingeladen. Und die Erkenntnis war für die VWA-Leute letztlich auch, dass mit Hilfe der Logistik aus Parkstein beispielsweise Lebensmittel frisch in die Märkte oder Auto-Ersatzteile schnell und zuverlässig in die Werkstätten oder direkt zu Bestellern kommen.

Bei der abschließenden Brotzeit war noch reichlich Gelegenheit zum Informationsaustausch. Vorsitzender Lindner gab einen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen des Jahres.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.