Absturzgebiet

Die Absturzstelle des Airbus A320 von Germanwings liegt in einem schwer zugänglichen Berggebiet wenige Kilometer entfernt von den kleinen Gemeinden Le Vernet und Prads-Haute-Bléone im Südosten Frankreichs. Das Gebiet in den Alpen ist nur aus der Luft oder zu Fuß zu erreichen. Auf ersten Fotos und Videoaufnahmen aus der Luft ist zu erkennen, dass Trümmerteile über weite Teile eines zerklüfteten Bergeinschnitts verteilt sind.

Größere Wrackteile waren zunächst nicht auszumachen. Die Flugzeugreste sollen in einer Höhe zwischen etwa 1600 und 2000 Meter verteilt sein. Im Bereich der meist kargen Absturzstelle sind wenige Baumgruppen zu erkennen. Überwiegend ist die Gegend von Felsstücken und Schotterhängen geprägt. Der Flugverkehr über der Absturzstelle war nach Angaben der Gendarmerie nach dem Absturz unterbrochen worden. Der Überflug im Bereich der Unglücksstelle an einem Bergmassiv sei per Anordnung des Präfekten verboten, teilte die Gendarmerie mit. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.