Abt Hermann-Josef Kugler O. Praem firmt 40 junge Christen aus Hohenkemnath und Hausen
Fürs Glück gibt es kein Patentrezept

Abt Hermann-Josef Kugler O. Praem hat zusammen mit Pater Marek Michalak und Pfarrer Joseph Madathiparampil 40 Mädchen und Buben aus den Pfarreien Hausen und Hohenkemnath das Sakrament der Firmung gespendet.

Der Ordensgeistliche der Prämonstratenser-Klöster Windberg und Roggenburg ist auch für das Kloster Speinshart zuständig. 18 der Firmlinge kamen aus der Pfarrei Hausen, 22 aus der Pfarrei Hohenkemnath.

Im Kreise der Familie

Die Gruppe Profeel begleitete den festlichen Gottesdienst mit den Liedern "Geborgen in dir", "So bist nur du" und dem Danklied "Fest soll mein Taufbund immer stehen". Die Firmlinge trugen bei der Messe die Lesungen und Fürbitten vor.

Der Abt stellte das Glück in den Mittelpunkt seiner Predigt. Für manche sei es das Glück, wenn er morgens im Kreis seiner Familie in sein Nutella-Brot beißen könne. Für andere bedeutet Glück - so eine Umfrage unter Jugendlichen - Freundschaft, Familie und Liebe, dann Freizeit. Auch der Ausspruch "Da habe ich aber Glück gehabt" trage bei, das Leben gelingen zu lassen. Es gebe äußeres und inneres Glück, das weder Motten zerstören noch Diebe klauen könnten. Der Prior ging auch auf die Definition des Glücks in der Bibel ein. Die Heilige Schrift verstehe darunter das Nützliche und Förderliche. Glaube soll Stütze sein, auch wenn das Leben mal schwer ist. Das heiße aber nicht, dass derjenige, der glaube, immer glücklich sei. Auch wenn ein Sprichwort besage, dass jeder seines Glückes Schmied sei, gebe es dafür kein Patentrezept. Bei der Firmung wurde das Taufversprechen erneuert. Als Zeichen der Unterstützung legte der Pate seine Hand auf die rechte Schulter des Jugendlichen. Sowohl für die Firmlinge als auch für deren Paten war der festliche Tag ein besonderes Erlebnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.