Allein unter Rindern

Allein unter Rindern (dpa) Als sei es das Natürlichste der Welt tänzelt das junge Wildschwein zwischen den Beinen der Rinder herum: Eine 20-köpfige Herde im schleswig-holsteinischen Mörel ist die Heimat einer offensichtlich verwaisten, etwa einjährigen Bache geworden. Sie liegt mit den Rindern auf der Weide, spielt mit ihnen und sucht dort Schutz. "Das Wildschwein hat sich vor gut vier Wochen der Gruppe angeschlossen", sagt Hobby-Landwirt Dirk Reese. Mörels Ex-Bürgermeister und Jäger Reimer Tank päppelt
Als sei es das Natürlichste der Welt tänzelt das junge Wildschwein zwischen den Beinen der Rinder herum: Eine 20-köpfige Herde im schleswig-holsteinischen Mörel ist die Heimat einer offensichtlich verwaisten, etwa einjährigen Bache geworden. Sie liegt mit den Rindern auf der Weide, spielt mit ihnen und sucht dort Schutz. "Das Wildschwein hat sich vor gut vier Wochen der Gruppe angeschlossen", sagt Hobby-Landwirt Dirk Reese. Mörels Ex-Bürgermeister und Jäger Reimer Tank päppelt das leicht unterernährte Tier mit Mais auf. Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.