"Alles in allem: Vorteile überwiegen die Nachteile. (...) Ich glaube, dass Griechenland damit Chancen hat, auf den Wachstumspfad zurückzukehren."
Zitate

"Ich beteilige mich nicht an historischen Vergleichen, vor allem nicht, wenn ich sie nicht selber angestellt habe." Bundeskanzlerin Angela Merkel

"Wir haben ein Agreekment." Gipfelchef Donald Tusk

"Wenn ich vergangenen Sonntag ein Nein-Wähler gewesen wäre, würde ich heute in Athen auf die Straße gehen und gegen meinen Ministerpräsidenten demonstrieren, weil er mich im Stich gelassen hat." Nigel Farage, Parteichef der eurokritischen britischen UKIP

"Mir gefällt das Ergebnis." Ministerpräsident Horst Seehofer

"Wenn das belastbar ist, dann würde ich das unterstützen. " Ex-Finanzminister Theo Waigel

"Der gefundene Kompromiss ist nicht konsequent und stellt keine ökonomische Lösung zur dauerhaften Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der griechischen Wirtschaft dar." CSU-Mittelstandschef Hans Michelbach

"Die Einigung entspricht der sozialdemokratischen Vorstellung von Solidarität als Hilfe zur Selbsthilfe." SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.

"Euro-Partei CDU isch over." SPD-Fraktionsvize Axel Schäfer.

"Der wirtschaftliche Niedergang und die soziale Misere in Griechenland werden sich unter den Kürzungsprogrammen absehbar weiter verschärfen. Das Ganze ist nichts als ein neuer Akt verantwortungsloser Konkursverschleppung." Sahra Wagenknecht, stellvertretende Vorsitzende der Linken

"Ich verstehe nicht viel davon, aber es wäre zu einfach zu sagen: Die Schuld liegt nur bei dem einen." Papst Franziskus
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.