Am Samstag, 13. Dezember, "Advent am Dorfplatz" in Kirchenlaibach
Sanftes Licht, dezente Musik

"Advent am Dorfplatz" ist auch in diesem Jahr am Tag vor dem dritten Advent wieder das Motto in der Großgemeinde Speichersdorf. Am Samstag, 13. Dezember, um 16 Uhr, eröffnen Bürgermeister Manfred Porsch, der Vorsitzende des Gewerbeverbandes Franc Dierl sowie die Pfarrer Sven Grillmeier, Pfarrer Joachim Gonser und Pfarrer Dirk Grafe den Markt.

Zahlreiche Anbieter kulinarischer Köstlichkeiten, weihnachtlicher Accessoires und handwerklicher Kunst reihen sich zusammen mit weiteren Ständen rund um die St.-Ägidius-Kirche. Unternehmen aus Speichersdorf und dem Umland, Vereine, karitative Einrichtungen, Kindergärten, Pfadfinder sowie die Pfarreien und Kirchengemeinden tragen zum Gelingen des Marktes bei.

Das Besondere dieses Adventsmarktes von Bürgern für Bürger ist der Umstand, dass bunte Beleuchtung und laute Weihnachtsmusik vom Band nicht erlaubt sind. Kerzen, Feuertonnen, sanfte Beleuchtung, Glockengeläut, Instrumentalmusik und Gesang bilden den Rahmen für einen besinnlichen und vorweihnachtlichen Markt. Im halbstündigen Wechsel zwischen St.-Ägidius-Kirche und deren Vorplatz wird Geistliches, Meditatives und Unterhaltendes dargeboten. Zum Rahmenprogramm tragen die Speichersdorfer Musikanten, der evangelische Posaunenchor, die Fichtenhornbläser, die Ramlesreuther Sänger und viele weitere Künstler bei. Autor Heinz Semba hat eigens wieder eine Weihnachtsgeschichte geschrieben. Die Vorabendmesse zum dritten Advent wird von den Ramlesreuther Sängern umrahmt. Ein Höhepunkt der Unterhaltung vor der Kirche ist eine faszinierende Feuershow mit Fabian Rieger aus Bamberg. Der Markt endet traditionell mit Posaunenklängen gegen 23 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.