Ammerthaler Schüler sind fasziniert von Schönwerth
Fesselnde Märchen

Kinder haben nach wie vor ein offenes Ohr für Märchen - vor allem wenn sie ihnen so spannend nahegebracht werden, wie es Märchenerzählerin Tanja Weiß tat.

Im flackernden Kerzenschein, auf Fellen sitzend, lauschten die Ammerthaler Grundschüler der 1. und 2. Klasse mit ihren Lehrerinnen Brigitte Messer und Rektorin Elvira Rückerl im Pflasterzollhaus in Sulzbach-Rosenberg den fesselnden Erzählungen.

Tanja Weiß entführte die Kinder in die Welt der Schönwerth-Märchen. Der gebürtige Amberger hat im 19. Jahrhundert das Leben der Oberpfälzer erforscht und den bäuerlichen Alltag beschrieben. In seinen Geschichten erkannten die Schüler die überzeitliche Wahrheit, lebendig und einfach.

Auch wenn viele Kinder heute nicht mehr allzu lang still sitzen können, verfolgten sie fasziniert, wie Tanja Weiß in einer Ein-Frau-Show unterschiedliche Personen und auch sprechende Tiere darstellte - mit viel körperlichem Einsatz und teilweise auch recht deftiger Wortwahl der Oberpfälzer Märchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.