"Amtszimmer auf See": Gäste wie Fidel Castro bewirtet
Staatsjacht versteigert

Sie schipperte die politische Prominenz der DDR über Spree und Müggelsee: Die ehemalige DDR-Staatsjacht "A. Köbis" soll am 7. Dezember versteigert werden.

Das Schiff aus der Insolvenzmasse der Stralsunder P+S-Werften war eine von vier Staatsjachten der DDR und wurde 1974 getauft, wie die Norddeutschen Grundstücksauktionen AG (NDGA) am Dienstag mitteilte. Das Mindestgebot bei der Winterauktion der NDGA liegt bei 34 000 Euro. In dem "Amtszimmer auf See" habe die DDR-Staatsführung etwa den Präsidenten von Nicaragua, Daniel Ortega, empfangen. Auch der frühere kubanische Regierungschef Fidel Castro soll schon an Bord gewesen sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.