Angebote für Flüchtlinge

Das voll besetzte Audimax der Universität Passau. Die Hochschule bietet den Asylsuchenden, die in der Stadt leben, Möglichkeiten, ihre Ausbildung abzuschließen. Bild: hfz
Den Campus erkunden, Deutsch lernen, in Lehrveranstaltungen schnuppern oder ein Studium aufnehmen: Für Flüchtlinge und Asylsuchende bietet die Universität Passau im Wintersemester Möglichkeiten, ihren Bildungsweg zu beginnen oder fortzusetzen - und die richtige Begleitung zu finden. Der zweisprachige Informationsflyer "Willkommen am Campus" macht bereits in den Flüchtlingsunterkünften der Stadt die Runde.

"Die Universität tritt seit jeher für eine Organisationskultur ein, in der Weltoffenheit selbstverständlich und die Integration internationaler Studierender ein vorrangiges Ziel ist", sagt Professorin Ursula Reutner, Vizepräsidentin für Internationale Beziehungen. Sie sieht das Angebot als ein "gemeinsames Signal des Willkommens".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.