Angemerkt

Ehrenamt unter den Rädern

Schülerlotsen sind präventive Lebensretter. Sie arbeiten nahezu unentgeltlich, aber effektiv. Kein einziger toter Schüler seit 1980 an Stellen mit Schulweghelfern. Diese Statistik steht für sich.

Doch das über viele Jahrzehnte bewährte System lahmt. Warum? Weil das Ehrenamt unter die Räder kommt. Weil es tatsächlich für viele Menschen immer schwieriger wird, noch Zeit zu finden für andere Dinge außer Beruf und familiären Verpflichtungen. Worunter Vereine schon lange leiden, trifft jetzt auch die Schulwegsicherung. Leider. Es geht wie so oft an den Kleinen und Schwachen aus.

alexander.raedle@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.