Anstieg typisch für die Jahreszeit
Arbeitslosenzahl in Bayern steigt auf 300 100

Symbolbild: dpa
Nürnberg. (dpa) Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Januar wie erwartet gestiegen. 300 100 Menschen waren zu Jahresbeginn im Freistaat ohne Job. Das sind 48 500 mehr als im Dezember, aber gut 4400 weniger als ein Jahr zuvor.

Die Arbeitslosenquote legte um 0,7 Punkte auf 4,3 Prozent zu. «Eine steigende Arbeitslosigkeit ist typisch im Winter, da in Bayern viele Beschäftigte in Außenberufen tätig sind», erläuterte der Chef der Regionaldirektion Bayern, Markus Schmitz, am Donnerstag in Nürnberg. «Der anhaltende Rückgang zum Vorjahr bestätigt jedoch die gute Entwicklung in Bayern.»



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.