Ansturm auf Pille danach

Die Nachfrage nach der Pille danach ist auch zwei Monate nach dem Ende der Rezeptpflicht groß. Seit der Befreiung der Verhütungsmittel von der Rezeptpflicht Mitte März stieg der Verkauf um rund 40 Prozent, teilte der Gesundheitsinformationsdienst "imsHealth" mit. Pro Woche werden demnach zwischen 13 000 und 14 000 Packungen verkauft. Bis März lag der Absatz bei durchschnittlich 9500 Packungen. Vor allem Frauenärzte hatten vor dem Verkauf des Verhütungsmittels ohne Rezept gewarnt, weil die nötige ausführliche Beratung, die jetzt den Apothekern auferlegt ist, im Kundengespräch nicht zu leisten sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.