Ast für Ast unter dem Hammer
Vereine

Einen guten Zuspruch verzeichnet alle Jahre die Christbaumversteigerung. Im Wechsel dürfen die Vereine diese Aktion durchführen. In diesem Jahr war die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Beidl an der Reihe.
Beidl. Einen festen Platz im Jahresablauf nimmt die "Christbaumversteigerung" ein. Im jährlichem Wechsel übernimmt einer der Beidler Vereine (OWV, Feuerwehr Beidl, KLJB, SRK und Feuerwehr Schönficht) die Durchführung. In diesem Jahr war die Soldaten- und Reservistenkameradschaft an der Reihe. Diese Veranstaltung ist bei den Vereinen sehr begehrt, spült sie doch einen annehmlichen Betrag in die Vereinskasse.

Versteigerer war Martin König. Zwar Vorstand des OWV, aber da der vorgesehene Versteigerer der SRK, Hans Bauer, kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen war, übernahm Martin König. Die vereinsübergreifende Zusammenarbeit funktioniert. Ast für Ast, geschmückt mit vielerlei wertvollen oder weniger wertvollen Artikeln, kam unter den Hammer und konnte von den Anwesenden ersteigert werden.

Es gab so mancherlei Genüssliches wie Torte, Geräuchertes oder geräucherte Forellen, aber auch Werkzeuge und Gutscheine zu ergattern. Der Versteigerer hatte alle Hände voll zu tun, um die gesammelten oder spendierten Gegenstände an den richtigen Mann zu bringen. Höhepunkt war die Versteigerung der Christbaumspitze und des Christbaumstammes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.