Asylbewerber-Problem

Jürgen Steiner brachte in der Bürgerversammlung das Asylbewerber-Problem zur Sprache. Die Identitätsprüfung dauere oft zu lange. Viele wollen außerdem Deutsch lernen, es gebe aber fast keine Lernplätze.

"Dabei könnte ihnen jeder von uns im Saal die Grundbegriffe beibringen." Den Bewerbern werde es nicht leicht gemacht. Auch Josef Rauch bat, die Vorurteile gegen die Flüchtlinge abzubauen. Die meisten Probleme haben diese beim Lesen von amtlichen Schriftstücken.

Bürgermeister Hermann Ach widersprach der Behauptung, dass sich niemand um sie kümmere. Außerdem gebe es Asylbewerber in Moosbach, die gut Deutsch sprechen. (gi)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.