Auch bei der
Einige Überraschungen

Hohenkemnather Schützengesellschaft Edelweiß ist die Königsproklamation der Höhepunkt des Vereinsjahrs. Diesmal kamen aber noch ausnahmsweise drei besondere Ehrungen hinzu.

Hohenkemnath. (brü) An den Ständen des Schützenheims waren 83 Mitglieder an den Start gegangen. Bei der Preisverteilung im Partyraum Hirsch zeigte sich Schützenmeister Hans Wenkmann mit der Beteiligung zufrieden, aber: "Wir hätten gerne noch den einen oder anderen Schützen mehr am Stand gehabt."

Er nutzte das Treffen auch, um Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft oder engagierte Vereinsarbeit auszusprechen. 19 Mitglieder erhielten dafür Urkunden und Verdienstnadeln. Bei der Jugend war Korbinian Retzer besser als die Konkurrenz. Mit einem 96,1-Teiler sicherte er sich den Titel des Jugendkönigs vor Alfred Herbst und Nico Dzalakowski. So groß wie die Überraschung war auch die Freude über den Liesl-Titel bei Anneliese Wenkmann. Für den Gewinn reichte ihr ein 155-Teiler. Geschlagen geben mussten sich Susanne Prächtl (160,9) und Hermine Wenkmann (288,0).

Auch beim Königsschuss belegten die ersten Plätze drei Schützen, die nicht favorisiert waren. Mit einem 244,2-Teiler wurde Andreas Kestler 2. Ritter, Hans Wenkmann I zielte mit einem 183,1-Teiler auf den Platz des 1. Ritters. Mit Norbert Leißl wurde ein Mitglied neuer Schützenkönig, das sich aufgrund seiner Leistungen wieder mehr an den Rundenwettkämpfen beteiligen könnte, merkte Wenkmann augenzwinkernd an.

Für drei Gründungsmitglieder hatte Wenkmann eine besondere Auszeichnung parat. Er ernannte Karl Weizer, Franz Stiegler und Josef Strobl zu Ehrenmitgliedern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.